Was ist ALL-IP?

 

Mit ALL-IP startet die Telekom eine neue Technologieoffensive – vergleichbar mit dem Umstieg von einem Oldtimer zu einem Sportwagen. IP, kurz für Internetprotokoll, steht für den gemeinsamen Aufbau aller Verbindungen über das Internet. Damit gehört das Netzchaos der Vergangenheit an, denn zukünftig werden alle Verbindungen über ein einheitliches Netz zusammengefasst. Dies ermöglicht eine umfangreiche Vernetzung aller Arbeiten ohne Medienbrüche. Ob Sprache, Daten oder Videos – IP bietet die optimale Grundlage für alle Datenformate. Die schnell zunehmenden Mengen an Datenströmen, die heutzutage versendet werden, erfordern eine hohe Bandbreite im Netz. Um vorhandene Bandbreiten optimal zu nutzen, erfolgt die Datenübertragung bei ALL-IP gebündelt in Paketform. Mit der IP-basierten Technologie können zudem höhere Geschwindigkeiten erzielt werden – vor allem im Upload.

 

 

 

Anschluss-Arten:

Standard, Universal, IP und Anlagenanschluss

 

Die Deutsche Telekom bietet ein Portfolio unterschiedlicher Anschlusstypen mit Features für alle Unternehmensgrößen und -bereiche. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Anschluss-Arten